Mittwoch, 18. November 2015

"Teppich-Stück", Brygida Ochaim, Performance, 25. November 2015, München


Im aktuellen Stück, den letzten Teil einer dreiteiligen Performance für eine Gruppe von 6 Akteuren, bilden verschiedenfarbige maschinell hergestellte Teppiche die Spielfelder für Performance und Tanz. Ihre Leichtigkeit verleiht ihnen eine textile Eigenschaft, so dass sie einfach zu bewegen sind und vielseitig verwendet werden können. Dies eröffnet gestalterische Möglichkeiten in Beziehung zum Raum und zum Körper, von der Fläche in die Dreidimensionalität, von der Sichtbarkeit in die Unsichtbarkeit, von der Negativform zur Positivform. 

Mit den Teppichen werden Strukturen und im weitesten Sinne Ornamente im Raum geschaffen, die als Vorgabe oder Gebrauchsanleitung dienen und die Koordinaten definieren. Das Textile erscheint als Metapher für ein soziales Flechtwerk, das hier aus einer Vielfalt gemeinsamer Handlungen und Erfahrungen geknüpft wird.

Probe der Performance

Idee, Konzept: Brygida Ochaim
Voraussichtliche Dauer: ca. 30 Minuten
Mitwirkende: Trudi Albert, Michael Hofstetter, Judith Hummel, Susanne Schütte-Steinig, Sabine Schweikl, Klaus B. Wolf

Gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München
25. November, 20 Uhr / 21 Uhr (zwei Aufführungen)
Dauer der Performance ca. 30 Minuten

Berufsverband Bildender Künstler München und Oberbayern e.V.
Maximilianstraße 42
80538 München

Weitere Informationen unter: