Dienstag, 5. Dezember 2017

'Vom Verblassen der Bilder', Victoria Martini, 16.11.17-14.1.18, München

Mit ihren gestickten Werken setzt sich die Künstlerin mit dem medialen Zeitgeschehen auseinander. In Ihrer Arbeit wendet sie sich dabei entgegen der schnellen Kommunikationswege unserer heutigen Zeit und verlangsamt ihre Eindrücke Stich für Stich. Was auf den ersten Blick in seiner Lieblichkeit bestechen mag, verbirgt immer das Wagnis für den Betrachter mit einem zweiten Blick der Lieblichkeit Abgrund zu sehen. So schaffen die inhaltlichen Brüche, die die Künstlerin in ihren Bildern hervor scheinen lässt, auch immer Bezüge zu Dingen, die durch das weiche haptische Material und den Vorgang des Stickens ad absurdum geführt werden.

Stickerei auf schwarzer Baumwolle, Durchmesser 100 cm, 2017

Stickerei auf Nessel, Durchmesser 100 cm, 2017

Stickerei und Acryl auf Nessel, 80 x 85 cm, 2017

Ausstellung vom 16. November 2017 bis zum 14. Januar 2018

Literatur Moths
Rumfordstraße 48/ Ecke Baaderstrasse
80469 München

Mehr Information unter:
www.li-mo.com
www.victoriamartini.net